Nonverbale Kommunikation | Kompaktseminar für Gästeführer

Fortbildung für Stadtführer, Museumsführer, Wanderführer, GÄSTEFÜHRER

ZIELE DES SEMINARS

Das Seminar führt die Teilnehmer in den Themenkomplex der nonverbalen / multimodalen Kommunikation ein. In den theoretischen Teilen werden neben dem Erlernen der Begrifflichkeiten und wissenschaftlichen Grundlagen auch das kritische Hinterfragen von populären und populärwissenschaftlichem „Grundwissen“, wie z.B. „Powerposing“ oder die Deutung von Augenbewegungen nach NLP, gefördert.

Mit dem Beispiel der Kodierungen von Mimik, Gestik und Körperhaltungen des Barocktheaters wird auch ein historischer Aspekt der nonverbalen Kommunikation in das Seminar aufgenommen. Gästeführer, die gelegentlich im Gewand führen, sollen dadurch angeregt werden, an einer stimmigeren Bewegungssprache zu ihrer historischen Kleidung zu arbeiten.

In den praktischen Teilen wird durch Übungen vor allem die Wahrnehmung der eigenen Körpersprache und verbesserte Selbstsicherheit trainiert. Als Techniken werden Übungen aus der Tschechow-Schauspiel-Technik verwandt, so wie rückkoppelnd Video- oder Fotoaufnahmen und (zum Abgleich mit der Fremdwahrnehmung) Analyse-Blätter für die beobachtenden Teilnehmer. Die Analyse-Blätter werden auch eingesetzt bei einer Musterstadtführung am Abend des ersten Seminartages.

Durch die Analyse-Blätter, sowie die gemeinsame Auswertung der Video- und Fotoaufnahmen wird eine bessere Beobachtungsgabe für nonverbale Zeichen anderer Personen geschult. Dabei liegt ein Augenmerk auf der Vermeiden von Fehlinterpretation von Gefühlen und Intentionen Dritter durch die isolierte Betrachtung von einzelnen Bewegungen und Haltungen.

PDF-Dokument mit Seminarzielen und -inhalten als Download

SEMINARORT, DATUM, TEILNEHMERZAHL, PREIS

Samstag, 12. Januar 2019 11 Uhr bis Sonntag, 13. Januar 2019 17 Uhr

Seminarort ist das Museum für Kochkunst und Tafelkultur in Frankfurt am Main.
Zeil 83 (EIngang Holzgraben 4), 60313 Frankfurt am Main

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen plus 1 Beobachter der KBB beschränkt.

SONDERPREIS!
HINWEIS FÜR DIE TEILNAHMEBESCHEINIGUNG NACH DIN EN 15565 BVGD:

Bei dem Termin im Januar 2019 wird dieses Seminar durch die Kommission für berufliche Bildung des BVGDs geprüft.
Erst nach positiver Prüfung durch den BVGD kann eine Teilnahmebescheinigung nach DIN EN 15565 BVGD erstellt werden!

Frühbucherpreis (bis 15. Dezember) 70 Euro | Normalpreis 85 Euro
In der Teilnahmegebühr ist die Verpflegung Kaffeepausen enthalten. Übernachtung, Mittagessen und Abendessen sind nicht enthalten.

Stonierungsbedingungen

Bei einer Stornierung bis 2 Wochen vor dem Seminar wird die Teilnahmegebühr abzüglich 5 Euro zurückerstattet. Danach werden 50 Prozent der Teilnahmegebühr zurückerstattet.


Jetzt anmelden!